Ediths Garten –
feine Spezialitäten aus der Pfalz

Ganz in der Nähe unseres Weinguts liegt mein Garten, in dem ich Obst, Gemüse und Kräuter nach natürlichen Grundsätzen anbaue. Hier blüht und duftet es, viele Insekten und Tiere finden hier ein Zuhause. Das milde Klima und die fruchtbaren Böden der Pfalz bieten die besten Voraussetzungen für wunderbares Obst, aromatische Kräuter und leckeres Gemüse.

Zusätzlich zu den Produkten meines Gartens sammele ich wilde Kräuter und Früchte in der freien, unbelasteten Natur fernab der konventionellen Landwirtschaft. So entstehen zum Beispiel köstliche Fruchtaufstriche aus Hagebutte und Waldbeeren.

Ganz natürlich –
ich bewirtschafte meinen Garten nach ganzheitlichen Grundsätzen

Meine Kräuter, die Obstsorten und das Gemüse wachsen unter natürlichen Bedingungen heran, ganz ohne Pestizide und synthetischen Dünger. Das bedeutet natürlich mehr Arbeit für mich. Aber wenn ich sehe, wie gesund alles heranwächst und wenn ich die ersten Früchte meiner Arbeit probiere, dann weiß ich, dass ich alles richtig mache.

Mein besonderes Anliegen ist es, Menschen etwas von meiner Freude an meiner Arbeit mitzugeben. Wenn mir kleine oder große Helfer über die Schulter schauen oder mit eigenen Händen bei der Ernte und beim Verarbeiten helfen und dabei etwas über die Schätze der Natur lernen, dann ist aus Beruf endgültig Berufung geworden.

Feine Gläschen –
die Fülle der Region handwerklich verarbeitet

Fernab der industriellen Massenproduktion bereite ich in meiner Marmeladenküche meine beliebten Spezialitäten zu. Die Rohstoffe meines Gartens und meiner Wildsammlungen ergänze ich mit Produkten ausgesuchter Bio-Betriebe aus der Region. Sie bilden die Grundlagen für meine Marmeladen, Pestos, Saucen, Chutneys und vieles mehr. Diese wunderbaren Zutaten haben eine sorgsame Verarbeitung verdient, deshalb veredele ich sie mit viel Liebe in handwerklichen Verfahren. Dabei fließen neue Ideen und Anregungen genauso ein wie traditionelle Rezepte und meine langjährige Erfahrung. So werden beispielsweise meine Marmeladen schonend im Kupferkessel gekocht. Den Zuckerzusatz halte ich dabei so gering wie möglich, um die optimale Balance aus feinem Aroma und Haltbarkeit zu gewährleisten.

Neben dem klassischen, reinen Fruchtaufstrich suche ich immer nach neuen Geschmäckern und Inspirationen. Manchmal ist es ein Hauch Minze oder ein bisschen frischer, grüner Pfeffer, die aus einem Fruchtaufstrich eine feine Spezialität mit einem besonderen Gaumenkitzel machen.

Warum „Ediths Garten“ nicht biozertifiziert ist

In meinem Garten wächst zwar alles ganz natürlich heran, ohne Pestizide oder synthetische Dünger, aber es ist nicht biozertifiziert. Das wäre für meine vielen verschiedenen Produkte zu aufwendig. Statt Formulare auszufüllen nutze ich meine Zeit lieber für Anbau und Pflege meiner Pflanzen, die Herstellung meiner leckeren Produkte und die Kreation neuer Köstlichkeiten. Es steht zwar nicht Bio drauf, aber es sind nur Zutaten aus natürlichem Anbau drin. Etwas anderes kommt bei mir gar nicht ins Glas!

Hier gelangen Sie direkt zu den Produkten von Ediths Garten im Weinshop