Unsere Rebsorten –
was hier am besten wächst, bauen wir an

Nicht jede Rebsorte passt in jedes Klima und zu jedem Boden. Auch der der biologische Weinbau stellt besondere Anforderungen an die Reben. Deshalb haben wir die Rebsorten ausgewählt, die sich in unserem Klima am wohlsten fühlen, auf unseren Böden am besten gedeihen und die für den biologischen Anbau am besten geeignet sind.

Denn nur dann, wenn die Reben sich rundherum wohl fühlen, können sie natürlich wachsen und reifen, können die Trauben ihre ganzen Aromen entwickeln, aus denen wir dann die Weine machen können, die Ihnen so gut schmecken.

Ranschbacher Seligmacher – drei Weißweine mit Terroir

In unserer Spitzenlage bauen wir Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder an. Diese Trauben setzen den Muschelkalkboden, auf dem sie wachsen, wundervoll in Szene. Sie begeistern mit einer individuellen Charakteristik, feiner Traubenaromatik und interessanten Akzenten.

Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder

Traditionsreiche Reben, Neuzüchtungen und zwei Rote mit internationalem Flair

Bei den Roten sind es Dornfelder, Portugieser, Regent, St. Laurent und Spätburgunder, die sich hier an der Südlichen Weinstraße hervorragend machen. Sie entfalten eine reiche Fülle an Aromen, die jedem dieser Weine eine ganz eigene Charakteristik geben.

Dornfelder, Portugieser, Regent
St. Laurent, Spätburgunder

Die weißen Klassiker sind Riesling, Chardonnay, Grauer und Weißer Burgunder, Müller-Thurgau, Kerner und Silvaner. Sortenrein ausgebaut begeistert jeder dieser Weine mit seiner individuellen Frucht. Die Rebsorte Cabernet Blanc ist der „ökologischen Bruder“ des Sauvignon Blanc, der sich bei uns zu einem unserer Spitzenweine entwickelt hat.

Chardonnay, Müller-Thurgau, Kerner
Silvaner, Cabernet Blanc, Muscaris

Neu in unserem Sortiment ist die Rebsorte Muscaris. Diese Neuzüchtung aus dem Jahre 1987 zeichnet sich durch eine hohe Pilzresistenz aus, was uns als Biowinzer natürlich sehr entgegen kommt. Die “Eltern” sind Solaris und Gelber Muskateller, der sich geschmacklich durchsetzt. Die Muscaris-Weine haben ein intensives Fruchtaroma mit Muskatnoten und harmonischer Säure. Diese ausgewogene Spiel von Frucht und Säure hat unsere Kunden bereits im ersten Jahr von unserem Muscaris trocken überzeugt.

Aromatische Grüße vom Mittelmeer

Zwei Rebesorten, die man eher aus Südeuropa kennt, fühlen sich in unserer sonnenreichen Region sehr wohl: Merlot und Cabernet Sauvignon. Mit tiefroter Farbe und mediterranem Flair überzeugen sie auch Freunde südländischer Rotweine.

Merlot, Cabernet Sauvignon, Muskateller

Die Muskateller-Traube ebenfalls ist eher aus dem Mittelmeerraum bekannt, findet aber auch bei uns gute klimatische Bedingungen. Unseren Muskateller QbA feinherb nennen wir unseren Bukettwein, weil er mit einem feinfruchtigen Bouquet begeistert.

Mehr über unsere Rebsorten lesen Sie in unserem Wein-Glossar.


© für alle Fotos: Deutsches Weininstitut, außer:
Morio Muskat von Tomas er – Eigenes Werk, GFDL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3567692
Muskateller von Rosenzweig – Eigenes Werk (own picture), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2922124
Cabernet Blanc  von Wolfgang Renner – Eigenes Werk, CC BY 3.0 at, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=54443458
Muscaris von Wolfgang Renner – Eigenes Werk, CC BY 3.0 at, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=54443727